Mein Name ist Marion Stauss und ich lebe mit meinem Mann und unserer Enkelin  in 57550 Merten in Frankreich, direkt an der Grenze zum Saarland. 


Wir sind Deutsche und arbeiten auch beide in Deutschland, leben aber unseren persönlichen Traum in unserer neuen Wahlheimat im Grenzgebiet. 

Unsere Philosophie ist einfach, wir wollen gesunde, glückliche, ausgeglichene Hunde in die Welt entlassen und wir geben Sie nur Menschen von denen wir überzeugt sind das sie dieses Ansinnen verstehen und weiter verfolgen. Das bedeutet unter Umständen nicht genau den Hund zu bekommen wegen dem Sie vlt zu uns kamen, weil Ihre Persönlichkeit und ihr Lebensstil vlt nicht zur Persönlichkeit dieses Hundes passt. Dafür erhalten Sie einen Partner der Sie,  wie ich hoffe, auf ganz wunderbare Weise ergänzt und Ihr Leben rundum bereichert und erfüllt. 


Mit uns leben derzeit 6 Hunde, die ...

                     Whippets 

Shadow und Oskar  von mir liebevoll die Weißwürste genannt wegen der Farbe und weil sie aus Bayern stammen,

Whippet 

Jonah unser Trippelchen, Sensibelchen und Batman. Er  landete mit 5 Jahren als Scheidungskind bei uns und ist nicht mehr weg zu denken.

 Galgo-Husky Mix Blue, 

 mein Seelenhund , meine Herausforderung und die graue Eminenz in unserer Herrenriege.

Die 5te im Bunde ist Windsprite Cathy mit der wir ab dem Frühjahr 2019 unsere Zucht starteten. 

Sie ist mein Herzchen und Seelchen auf 4 Pfoten. Mein ständiger Schatten.

Als 6te im Bunde kam Windsprite Hanna zur Verstärkung dazu.

Hanna ist eine quirlige, junge Dame von der ich mir viel verspreche. Bis es soweit ist mischt sie hier erst einmal ordentlich die Großen auf. 

Über mich:

Ich lebe seit mehr als 40 Jahren mit Hunden. 
Viele Jahre habe ich aktiv Tierschutz betrieben, als Spaziergänger in hiesigen Tierheimen als Pflegestelle für verschiedene Oranisationen die Hunde aus Spanien holten und  ich habe 2 Jahre selbst eine Tierschutzorganisation als Pflege- und Vermittlungsstelle geleitet. In dieser Zeit habe ich auch eine 2 jährige Ausbidung zur Hundetrainerin und Kynotherapeutin gemacht und dieses Wissen wieder für meine und andere Tierschutzhunde umgesetzt. Das war eine sehr intensive und spannende Zeit, die ich nicht missen wollte.
Daher habe ich auch seit über 20 Jahre immer mindestens 2 und mehr Hunde in meinem Leben, von denen die meisten eben auch aus vom Tierschutz, aus Abgabe oder ähnlichem stammen. Ich kann dazu nur sagen das jeder Hund den Einsatz wert war. 


Unsere Hunde sind ein enger Teil unseres Lebens. Sie teilen Freud und Leid mit uns und auch alle Urlaube und Aktivitäten.
Sie werden von mir jeder für sich mit seinen persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen wahr genommen und auch entsprechend geführt.

Ich werde oft gefragt wieso ich nun Hunde züchte wo es doch so viele arme Hunde gibt? 
Nun, ich denke ich habe meinen Beitrag mehr als geleistet und werde dem Tierschutz auch immer zugewandt bleiben. 
Ich halte es aber für keinen Widerspruch diese Rasse zu züchten und es damit für MEINE Hunde von Anfang an richtig machen.
 
In all den Jahren nie enden wollenden Tierelends habe ich festgestellt das selbst wenn alle Tierschützer sich zusetzen bis unters Dach das Elend nicht endet bevor die Menschen nicht endlich umdenken. Es bewegt sich inzwischen vieles und das ist gut so. Vor allem bewegt sich vieles in den Ländern aus denen gerade so viele Tiere kommen und genau da muss es auch passieren damit sich dauerhaft etwas ändert! 
Mein Herz wird dennoch auch immer für die armen Seelen schlagen und es wird immer ein Plätzchen bei uns für den Ein oder Anderen geben. 


Mit Cathy und der Zucht von Windsprite betrete ich nun also ganz neues Terrain und ich freue mich sehr auf diese Erfahrung mit dieser wunderbaren Rasse.
Cathy ist genauso wie ich mir einen Hund backen würde wenn ich es könnte.
Sie ist offen für die Welt, interessiert, kooperativ, freundlich, unerschrocken, verschmust, eigenständig und immer in Rücksprache mit mir auf eine sehr eigene Art.


Windsprite ziehen einen mit ihrem wunderbaren Wesen, ihrem Witz und Charme sehr tief in ihren Bann.
Sie sind ganz wunderbare Hunde die einen in einer hektischen, schnellen Zeit sehr schnell wieder ins Ommm bringen und das Leben einfach leicht machen. 



Ich möchte hier nicht auch noch den Rassestandart, Größe, Gewicht und und auflisten. 
Das können Sie als Interessierter Mensch schneller googeln als ich es hier auflisten kann und möchte. 
Auch was die Herkunft der Rasse angeht. 
Das was für Sie aber wirklich wichtig sein sollte ist eine gute Herkunft. 
Auch wenn Sie denken Papiere wären nicht wichtig weil Sie nicht züchten wollen sollten Sie dennoch wert darauf legen. 
Warum? 
Nun, eine ordentliche Abstammung und die entsprechenden vorgeschriebenen Untersuchungen sollte Ihne wichtig sein. 
Die  Tatsache das sich ein guter Züchter Gedanken über die Verpaarung macht und nicht einfach einen hübschen Rüden der nebenan wohnt für seine Hündin nimmt, sollte Ihnen wichtig sein. 
Das die Eltern zuchttauglich sind, also dem Standart entsprechen, alle Eigenschaften aufweisen, ein gutes Wesen mitbringen und das auch bestätigt wurde, sollte Ihne wichtig sein. 
Es sollte Ihnen wichtig sein einen Hund zu erhalten bei dem alles dafür getan wurde das er gesunde Eltern hat und er gut aufgezogen wird und damit die besten Vorraussetzungen mitbringt. 

Wenn Sie keinen Wert darauf legen, dann tun sie dem Tierschützer in mir bitte den Gefallen und tun etwas Gutes indem Sie in ein Tierheim gehen und da einen netten Hund adoptieren, statt einen Hund aus einer Hinterhofzüchtung zu kaufen  womit Sie das Elend nur noch anfeuern. Danke!